Google Fonts Abmahnungen; Ende gut – alles gut?

In der Sache wegen der Google Fonts Abmahnungen habe ich gute Neuigkeiten. Eine schriftliche Bestätigung liegt mir aber noch nicht vor.

Angeblich wird Herr Kollege Hohenecker bzw. Frau Z. keine weiteren Schritte setzen. Die Betroffenen müssen in rechtlicher Hinsicht vorerst also nichts unternehmen. In technischer Hinsicht sollte ungeachtet dessen sichergestellt werden, dass bei den betroffenen Webseiten ein DSGVO konformer Zustand hergestellt wird.

Die bereits an Frau Z. bezahlten Beträge sollten meiner Meinung nach zurückbezahlt werden, das wäre insbesondere im Fall von Ermittlungen durch die Staatsanwaltschaft relevant.

Ich hoffe für alle Beteiligten, dass diese Sache damit ihr rechtliches Ende gefunden hat. Sobald mir etwas Schriftliches vorliegt, gebe ich Euch Bescheid.

Sollte trotzdem noch jemand meine Unterstützung benötigen, bitte einfach bei mir melden.

5 Kommentare
    • admin
      admin sagte:

      Ich würde es nicht „gegenstandslos“ nennen, weil die DSGVO Konformität der Website jedenfalls herzustellen ist, sollte das nicht der Fall sein. Falls Ihnen das Nichtstun nicht liegt, habe ich heute noch einmal etwas gepostet.

      Antworten
  1. Thomas
    Thomas sagte:

    Hallo Herr Fraiß,

    vielen Dank für Ihre Bemühungen in dieser Sache und für Ihren Blogbeitrag, bezüglich DSGVO Konformen Zustand herstellen, in Ihrem Blog wird ebenso Google Analytics eingebunden und es gibt hier leider keinen Cookie Hinweis noch kann ich eine Datenschutzerklärung finden wo das erwähnt wird. Sowas kann also auch den Experten passieren :-)

    Mit freundlichen Grüßen

    Antworten
  2. Susanne
    Susanne sagte:

    Vielen Dank!
    Habe nun Google Fonts, Google Analytics und Google Maps entfernt.
    Muss man aber trotzdem noch dem Auskunftsbegehren nachkommen (auch wenn die IP-Adresse der Eva Z. gar nicht in den Log-Files aufscheint)?
    Brauche ich dazu nicht auch die an den RA gegebene Vollmacht der Eva Z.?
    Hoffentlich erledigt sich das bald. In meinem engeren Umkreis sind 5 Kleinunternehmer betroffen.

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.